Dorfkicker
Dorfkicker
Sie sind hier: Startseite » Am Spielfeldrand » Plätze der Welt

Plätze der Welt

Kickin' around the world

Manchmal ist ein Blick über den Tellerrand ja recht hilfreich. Wenn ihr Euch mal wieder über den Platz ärgert (Rasen zu hoch, Löcher zu tief, Strömung zu stark), dann werft mal einen Blick auf diese Plätze!

Ein Fußballplatz mitten im Dschungel von Costa Rica....
und ein Bolzplatz auf Kreta, direkt am Meer (das spart die Duschen.....).
Da war der Platzwart wohl im Urlaub.....
(wenn das Hans-Walter sehen würde...)
Ein weiterer exotischer Platz, angeblich auf Burma?
Ein Sportplatz auf einer deutschen Insel:
Helgoland!
Und hier wurde der Begriff Heimvorteil geboren.
Nein, das ist nicht der "Elchtest" für Fussballer! Erstens sind es keine Elche und zweitens fehlt der Ball. Aber das soll in Norwegen völlig normal sein ;-)
Wanderer, kommst Du nach Thüringen ins Trusetal, so erklimme die Treppe links vom Wasserfall und folge dem Schild. Du traust Deinen Augen nicht....

Das Elmenthäler Waldstadion

Kein Fake! Ich stand selber auf diesem Platz, der maximal 80m x 50m mißt (die Spielfläche ist übrigen von links nach rechts zu sehen)!

Ich vermute, hier hat jede Gastmannschaft Problem mit den Eckstössen....
Das ist der Gipfel: am 13.07.2010 umd 15:15 Uhr auf dem Stilfser Joch (2750 m üdM). Wer hier den Ball ins Aus schießt, der darf klettern! Ein idealer Platz für ein Trainingslager. Aber ich war nicht mit einer Mannschaft, sondern nur mit mit dem Motorrad dort.
Nicht ganz so hoch, aber in Schleswig Holstein reichen auch 98m ü.NN für einen Berg: das Aschberg"stadion" gehört eigentlich zur dortigen Jugendherberge. Hoffentlich ist die einladender wie dieser Platz....
Ganz weit im Süden, auf des Deutschen liebster Ferieninsel, befindet sich dieser Platz. Mitten in Cala Ratjada findet man hier in einem ehemaligen Steinbruch diese Staubwüste. Das ist nur etwas für Sportler mit eingebautem Luftfilter!
Das Kloster Santuari de Nostra Senyora de Cura (kurz: Santuari de Cura) liegt auf der Spitze des Puig de Randa auf der Baleareninsel Mallorca in Höhe von 543 Metern... und offenbar wird dort auch zum Wohle des Herrn gebolzt.
Wenn ich hier spielen sollte... ich würde die Sportart wechseln. Ein heruntergekommener Platz in Santanyi, Mallorca.
Wesentlich gepflegter, andererseits völlig abgeschieden, dieser Kunstrasenplatz am Falzarego-Pass auf dem Weg nach Cortina d’Ampezzo in den Dolomiten. Hier wird es nie Probleme mit den Anwohnern geben.
Irgendwo an der Isar: ein Spielfeld, reduziert auf das absolut Wesentliche. Tore, vier Lichtmasten und zwei Bänke... das war's!

Keine Kabinen, keine Duschen, kein Clubheim.

Was braucht man auch mehr :-)
Ungarn war für ein paar Jahre die europäische Fussballgroßmacht... bis zum Wunder von Bern!

Wenn man sich diesen Platz in der Nähe von Badacsonyörs so anschaut, dann wird es noch lange dauern, bis Ungarn wieder zu den Top-Adressen gehört
Zurück nach Norddeutschland: mitten in der Lüneburger Heide liegt dieses Schmuckstück. Die frischen Spuren im Strafraum deuten sogar auf eine regelmäßige Nutzung hin...
"Zweckentfremdet" wäre hier wohl noch untertrieben. In dem Küstenort Port de Sóller auf der spanischen Baleareninsel Mallorca gibt es offenbar wichtigeres als Fußball... nämlich Touristen. Folgerichtig wird dieser Platz in der Saison zum Parkplatz.

Es liegt aber nicht immer am Platz....

Träume werden wahr!

Dann gibt es aber auch Plätze, von denen man nur träumen kann. Als Fußballer möchte man sich am liebsten die Stiefel schnüren und loskicken. In vielen Fällen wird es aber bei Träumen bleiben.

Wir starten mit einem netten Video und einem Ranking, über das man sicher diskutieren kann. Es sind aber alles aussergewöhnliche Fussballtempel!

Deutschlands schönster Fussballtempel (Dortmunder und Schalker Fans, bleibt locker :-), das Wohnzimmer des FC Bayern München:
Die Allianz Arena, München bietet 69.901 Sitz-/Stehplätze (davon sind 13.769 Stehplätze, 2.152 Businessplätze, 1.374 Logenplätze und 165 Rollstuhlplätze). In der Allianz Arena bestreiten die beiden Münchner Fußballvereine FC Bayern München und TSV 1860 München seit der Saison 2005/2006 ihre Heimspiele.
Der Traum der meisten meiner Spieler war es, hier einmal aufzulaufen: das Volksparksta..., oh Entschuldigung! Die AOL-A.. Quatsch! Die HSH Nordbank.... Ach egal:

Das HSV-Stadion! Die mit Stehplätzen insgesamt 57.000 Zuschauer fassende Arena ist ein offizielles Elitestadion. Für internationale Spiele, bei denen eine reine Sitzplatzbestuhlung vorgeschrieben ist, werden die unter den Stehplätzen verborgenen Klappsitze benutzt, wodurch sich die Kapazität des Stadions auf etwa 51.750 Plätze verringert.
Eine der schönsten Anlagen in Schleswig Holstein:
die Sportschule des SHFV in Malente!

(hier ein älteres Photo noch vor dem Umbau der Sportschule)
Wer auf solchen Plätzen spielt oder trainiert, der muss Weltmeister werden:
Malcesine, Gardasee, Italien
Hier fing für den Webmaster einmal alles an:
Das Stadion des SC Victoria an der Hoheluft, Hamburg ist ein 1907 errichtetes Stadion im Hamburger Stadtteil Eppendorf. Der Hamburger Oberligist SC Victoria Hamburg trägt hier seine Heimspiele aus. Im Stadion wurden zwischen 1911 und 1940 fünf Länderspiele ausgetragen, außerdem gehört die älteste Tribüne Norddeutschlands zum Areal.
Das Stadion Camp Nou, Barcelona: größer geht es in Europa nicht. Ein reines Fußballstadion, das überwiegend von seinem Eigentümer, dem Fußball-Klub FC Barcelona genutzt wird. Bis zur Saison 2000/2001 war der offizielle Name des Stadions Estadi del Futbol Club Barcelona (Stadion des FC Barcelona). Es bietet 98.787 Zuschauern Platz und ist damit das größte Stadion Europas. Das Stadion ist 48 Meter hoch, 250 Meter lang und 220 Meter breit und wurde als Elitestadion von der UEFA ausgezeichnet. Nach dem geplanten Umbau soll die Kapazität auf 115.000 Plätze steigen.